+43 664 1541629 office@yvonnestuck.com

Probleme mit der Chefin – Burnout als Lösung?

Sie könnten kotzen. Ein weiterer Tag an Ihrer geliebten Arbeitsstelle, der perfekt sein könnte, wenn Ihre Chefin nicht wäre. In Ihren Augen nicht gerade als Führungskraft auserkoren, wird jede Kleinigkeit Ihrer Arbeitsweise von ihr kritisch beäugt und lautstark in den Dreck gezogen. Binnen kürzester Zeit fühlen Sie sich klein, unbedeutend und spielen mit dem Gedanken, sich diesem Wahnsinn nicht länger auszusetzen.

Gespräche mit Ihren Kolleginnen heizen die Situation nur noch zusätzlich an. Sogar im Urlaub werden Sie angerufen, um die Verhaltensweisen Ihrer Chefin gegenüber den Mitarbeitern zu besprechen. Sie befinden sich in einem Strudel und geraten immer mehr in die Abwärtsspirale. Sie haben das Gefühl keine Luft mehr zu bekommen, und der Stein auf Ihrer Brust wird schwerer und schwerer. Sie können nicht mehr durchatmen und fühlen sich permanent angespannt.

 

Negative Bilder

Ihr Gedankenkarussell nimmt bereits am Weg zur Arbeit volle Fahrt auf, und Sie malen sich die schrecklichsten Bilder aus, was heute wohl wieder nicht an Ihrer Arbeitsweise passen wird. Dementsprechend negativ erreichen Sie Ihre Arbeitsstelle. Mit einem derartig dünnen Nervenkostüm sind Sie der ideale Gegenspieler für Ihre Chefin, die abermals ihren Frust an Ihnen auslässt.

 

Krankheit als Ausweg – Burnout?

Da Sie den Druck nicht mehr standhalten, fühlen Sie sich kränklich. Bis Sie keinen anderen Ausweg mehr sehen, als sich der Situation durch Krankschreibung zu entziehen. Selbst da haben Sie ein schlechtes Gewissen. Das negative Gedanken krank machen, zeigt sich meist im Krankstand, und zwar mit der Tatsache, dass Sie tatsächlich krank werden. Sie legen den Flugmodus ein, um nicht mit Anrufen Ihrer Arbeitsstelle konfrontiert werden zu müssen.

Wieder am Arbeitsplatz zurück, erwarten Sie sogleich Anschuldigungen ihrer Chefin über Ihre tatsächlichen Krankheitsmotive. Dies stellt eine zusätzliche Belastung dar. Am liebsten würden Sie sich sofort wieder ins Auto setzen und nach Hause fahren. Der vermeintliche Erholungseffekt, den Sie in Ihrem Krankenstand erlangt haben, ist zugleich bei null angelangt. Sie fühlen sich ausgelaugt und gestresst.

 

Was jetzt?

Doch wie können Sie diese Muster aufbrechen? Viele Menschen würden sofort über ein Gespräch mit dem Vorgesetzten bitten, um die Unstimmigkeiten und Ungleichbehandlungen zu beseitigen. Dies mag bei Führungskräften mit Reflektionsfähigkeit eine gute Idee sein, jedoch muss an dieser Stelle festgehalten werden, wenn Ihre Chefin über diese Fähigkeit verfügen würde, sie Ihnen gegenüber niemals so aufgetreten wäre. Also was machen Sie jetzt? Sie können Ihr Gegenüber nicht ändern! Der letzte Ausweg für Sie – ändern Sie Ihr Verhalten! Das mag jetzt für den einen oder anderen verwirrend klingen, da man die schwierige Situation nicht selbst verschuldet hat. Jedoch muss definitiv eine Lösung her, um sich aus dieser bedrückenden Situation zu befreien.

 

Warum Mentaltraining?

Schon Pippi Langstrumpf macht sich ihre Welt, so wie sie ihr gefällt! Warum probieren Sie diesen Ansatz nicht für sich aus und gewinnen eine völlig neue Realität durch Selbstmanipulation? Oder wie in Fachkreisen betitelt „Mentaltraining“. Politiker, Unternehmer und Sportler bringen sich durch Mentaltraining in die geistige Verfassung, um Höchstleistungen zu erbringen. Die Visualisierung des konkreten Zieles und das Abbauen von negativen Gedanken sind nur wenige Erfolge, die mit Mentaltraining erreicht werden können. Durch die gezielte Umlenkung Ihrer Gedanken kommt es zu einer Veränderung des Verhaltens Ihres Gegenübers. Die eigenen Gedanken im Griff zu haben und dadurch das Leben zu leben, das in den eigenen Augen von Glück und Zufriedenheit erfüllt ist, kann nur erstrebenswert sein. Streitigkeiten am Arbeitsplatz, finanzielle Belastungen, Beziehungsprobleme, Gedanken an unliebsame Personen – all das kann mit Mentaltraining der Vergangenheit angehören. Gefühle wie Hass und Neid können gänzlich abgestellt werden.

Durchbrechen Sie den negativen Kreislauf und seien Sie die Person, die Sie schon immer sein wollten. Entscheiden Sie sich noch heute Ihr Leben zu verändern, ich helfe Ihnen gerne dabei. 

Newsletter

Sie möchten regelmäßig und bequem über aktuelle Themen auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie doch gleich den kostenlosen Newsletter.